Lauf, Basel, lauf!

Die warmen Sommertage sind gezählt und mit dem Herbst beginnt für viele Läuferinnen und Läufer die Wettkampfsaison. Auch in der Region Basel finden zwischen Oktober und Dezember mehrere Läufe für Breitensportler und Profis statt. Mash hat sich drei Läufen im Selbsttest gestellt und vergleicht.

Weiter zum Video ▹


 

Klausenlauf Allschwil
Der Klausenlauf hat, wie sein Name schon vermuten lässt, was mit Nikoläusen zu tun. Der Lauf findet nämlich immer am Wochenende vor dem 6. Dezember statt.

Das Läuferfeld wird in allen Kategorien jeweils von einem Santiklaus auf dem Fahrrad angeführt, der den Sportlern den Weg vorfährt.

Die Strecke des Klausenlaufs wurde im Vergleich zu den Vorjahren verändert und führt die Athleten durch die Allschwiler Wald- und Hügellandschaft. Mit über 150 Höhenmetern bei 10 Kilometern Distanz im Hauptlauf ist auch dieser Lauf sehr anspruchsvoll.

Wer es kürzer mag, kann auch über die kürzere Distanz von 6,6 Kilometern starten. Der Klausenlauf scheint trotz oder gerade wegen des mehr oder minder gefürchteten Mannes in der roten Kutte besonders bei Kindern und Jugendlichen beliebt zu sein. Dieses Jahr waren fast die Hälfte der über 1’000 Gestarteten Kinder.

Auf alle Teilnehmer warten im Zielbereich schliesslich nicht nur die Zuschauer, sondern – wie kann es auch anders sein – ein Gschänkli vom Santiklaus.
(Text: Nikos Wilczek)